2018

Dez
28

Was in den Köpfen der Händler los ist. Die Psychologie des Spielens

Händler Gehirn

Wenn wir die Daten Elektrokortikographie glauben, die Haupt Emotionen der Probanden, spielen mit den Computerglücksspiele - bereuen für die Fehler der Vergangenheit

Die meisten verallgemeinerte Aussagen über das Leben (zum Beispiel, „Das Leben - ein Fluss“) Inhalt. Dennoch, allein unter ihnen ist Puschkins „Was ist unser Leben? Spiel!" - mindestens, aus der Sicht des Psychologen. Die Sache ist, dass im menschlichen Bewusstsein, Platzieren Sie Ihre Einsätze mit ungewissem Ausgang, In seiner einfachsten Form auftreten das Modell sehr grundlegende kognitive Prozesse: Entscheidungsfindung unter den Bedingungen des Mangels an Daten, wünschen, die Auszeichnung zu erhalten, Abschätzung der möglichen Verluste, Bedauern eine falsche Entscheidung und Korrektur zukünftiger Strategien. Deshalb treyder- begehrten Objekt für Neuropsychologen Glücksspiel, und auf diesem Modell werden sie eine Vielzahl von Methoden testen, für die Untersuchung der Hirnaktivität.

В недавней работе исследователей из Университета Калифорнии, Berkeley, Elektrokortikographie verwendete Methode (EKoG) - Daten von einem Netzwerk von Hunderten von Elektroden zu erhalten, direkt auf der Oberfläche des Gehirns platziert. Das Verfahren erlaubt es bis zu tausend Mal pro Sekunde mit bisher unerreichter Auflösung. Um solche Experimente an Menschen durchzuführen ermöglicht die Tatsache,, dass ein solches Netz von Elektroden bei Patienten mit schweren Formen der Epilepsie implantiert, um die Diagnose vor der Operation zu klären. Neurowissenschaftler können die Vorteile der Situation nehmen und in ihren freiwilligen Erfahrungen Patienten zum gleichen Zeit Aufenthalt bieten. Einer der wichtigsten Autoren der Arbeit, Professor Robert Knight, in dieser Art von Forschung für 10 Jahre spezialisiert, und jetzt kam es zum Spielen.

Platzieren Sie Ihre Einsätze

Die Erfahrung hat, dass die Probanden wurden gebeten, eine Wette zu machen - mehr oder weniger, auf seinen Wunsch - und nach 550 Millisekunden, der Computer informiert ihn über Sieg oder Niederlage. Die Forscher konnten die Gewinnchancen und die Größe verändern, und dies wird in dem Muster der Hirnaktivität der Probanden wider. Da die Regeln des Spiels variiert direkt im Verlauf des Experiments, Neurowissenschaftler haben immer genau bekannt, Legt, was genau die Runden beschäftigen Gehirn-Test in diesen speziellen Millisekunden.

Lesen Sie weiter:  Ökumenische Magen

raue Idee, als besetztes Spieler Gehirn, Es kann aus früheren Studien erhalten werden, durchgeführt Bole rohe Methoden der Kernspintomographie und Elektroenzephalographie. Unter ihnen war bekannt,, Was ist am interessantesten geschieht in der Orbital-frontalen Kortex, verantwortlich, insbesondere, für die Analyse von sozialen Interaktionen. In diesem Bereich des Gehirns, in der linken Hemisphäre, ist Krustenabschnitt, wobei die Anregungs, offenbar, Es entspricht das Gefühl des Bedauerns. Es ist dieser Bereich, Nach Ansicht der Kalifornien Forscher, und blitzte jedes Mal nach der Bekanntgabe der Ergebnisse des Glücksspiel kona.

Es zeigte einige interessante Umstände. Erstens, Bedauern war die wichtigste Emotion der Probanden nach dem Verlust, und nach dem Gewinn: im ersten Fall, offensichtlich, Sie trauern um verlorene Wetten, und in der zweiten geschont, Wir haben nicht mehr als. Zweitens, der Geist des Probanden wurde allein das Ergebnis der vorherigen Spielrunde belegt, und zu einer früheren Erfahrung, haben sie nicht ansprechen (wie oben erklärt, Experimentatoren wussten davon, поскольку могли варьировать условия ставок и фиксировать соответствующую картину активности мозга). Drittens, картина никак не менялась после того, как испытуемый делал очередную ставку: вместо радостного ожидания выигрыша — или даже сожаления о недавнем рискованном решении сделать ставку — его мозг продолжал заниматься анализом результатов прошлого кона, и это продолжалось все 550 миллисекунд до объявления нового результата.

Чтобы не получилось, wie beim letzten mal

Из результатов опыта следует, что наша орбитофронтальная кора занята главным образом тем, dass immer wieder reproduziert die jüngsten Erfahrungen und Aufzeichnungen, was es uns nicht passt (es, eigentlich, und hat Emotion „bereuen“). Zumindest, so ist seine Funktion in jenen glücklichen Stunden, wenn ihr Meister, mit wechselndem Erfolg Wetten auf „rot“ oder „schwarz“, Ich versuche, die Geheimnisse des Roulette-Gesetze zu erhalten. Wahrscheinlich, wenn effizientere Erfahrungen aus anderen Tätigkeitsbereichen Verarbeitungsmuster ist ähnlich: im Leben ist es immer ein Ort der frustrierten Erwartungen und Absichten nicht die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen.

Lesen Sie weiter:  Keine Sorge!!!

Sprechen über den Teil des Kortex, Wir sind spezialisiert auf das bittere Gefühl des Bedauerns, wir sollten die merkwürdige Geschichte erinnern. Auch in der Mitte des XIX Jahrhunderts, ist dieser Teil des Gehirns kam zum ersten Mal der Aufmerksamkeit von Neurophysiologen, wenn es ein dramatischer Zwischenfall mit dem amerikanischen Eisenbahnarbeiter Phineas Gage. Als Folge eines Unfalls Schädel-Hirn-Gage erschien Metallstab gebrochen: zhelezjaka trat das Gehirn ist in der orbitofrontalen Cortex des linken Hemisphäre. Phineas ist nicht nur noch am Leben, aber nicht einmal die Störung. Nur änderte seinen Charakter: von ruhig und zuvorkommender Mann wurde Gage impulsive, ungebremst und sehr aggressive Wesen - von denen, die manchmal beschreiben den Ausdruck „lose“. Offensichtlich, dass unsere „Bremse“ - es ist nur über die unerwünschten Folgen der Entscheidungen bereut durch uns und den Wunsch gemacht, nicht die Fehler von zu wiederholen. Laut Professor Robert Knight: „Wenn Sie nicht wissen, nichts zu bereuen, Sie treten in die Welt der psychischen Abhängigkeit und asoziales Verhalten ".

Aus den Versuchen von Kalifornien Forscher gesehen, die spielt eine wichtige Rolle in der kognitiven Bedauern gewöhnliche Menschen (in simuliertem Glücksspiel). Die Autoren der Studie glauben, dass die Daten über die Aktivität der von ihnen erhaltenen Hirnrinde liefern ein besseres Verständnis, beide beinhalten bestimmte Hirnschäden - zum Beispiel, als Folge eines Traumas oder Tumoren - mit Verhaltensstörungen. beachten Sie auch, Diese Daten können von Interesse sein Ökonomen, im Bereich der heutigen populären „behavioral economics“ besonders spezialisiert. Hypothese, in erster Linie auf dem Wunsch, dass jede neue Entscheidung des Subjekts basiert die unerwünschten Wirkungen der letzten früheren Entscheidung zu korrigieren, Es verdient besondere Aufmerksamkeit von Spezialisten aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaft.

Übersetzung: www.forbes.ru/tehnologii/366967-neyrobiologi-v-kazino-chto-tvoritsya-v-golove-igroka

Translation

Die besten Beiträge des Monats

Kommentare

Das interessanteste

Menü: